Gassigeher in Zeiten von Corona?

Sehr geehrte Damen und Herren,
durch die sich ausbreitende Virusinfektion Corona wurde in der
Bundesrepublik Deutschland ein Kontakt- zum Teil sogar Ausgangsverbot verhängt.
Auch wir haben uns an dieses Kontaktverbot aufgrund der hohen Ansteckungsgefahr zu halten – zu Ihrem Schutz und zu unserem eigenen Schutz. Wir sind nur ein kleines Team von Mitarbeitern und da darf keiner von uns erkranken. Das verstehen Sie sicherlich.
Wir werden aktuell überflutet von Angeboten – sei es eine Anfrage zum Gassigehen, sei es eine Anfrage
für handwerkliche Tätigkeiten, ein kurzer Besuch bei uns oder sonstige Unterstützung. Wir danken Ihnen allen für diese Angebote und müssen dennoch aus Schutzgründen davon absehen, diese anzunehmen. Bitte haben Sie Verständnis dafür.
Sobald die Corona Krisenzeit überwunden ist, dürfen Sie gerne wieder auf uns zukommen, wenn Sie zum Beispiel Gassigeher werden möchten. Für Gassigeher wird mit uns aus versicherungsrechtlichen Gründen ein entsprechender Vertrag geschlossen. Da nur eine dauerhafte, stabile Gassigeher Bereitschaft das Wohl unserer Tiere fördert nehmen wir nur Gassigeher an, die bereit sind mindestens 2 mal Wöchentlich mit ihrem Gassigeherhund zu laufen. Die Hunde brauchen erst einmal Zeit, sich an den Gassigeher zu gewöhnen und sie benötigen einen routinierten, strukturierten Ablauf. Ständige Wechsel hinsichtlich der Bezugsperson oder des täglichen Ablaufs führen nur zu Stress bei den Hunden und das wollen weder Sie noch wir.
Wenn Sie uns unterstützen möchten, dann freuen wir uns sehr über eine Spende auf eines unserer Vereinskonten, denn unsere Tierschutzarbeit ist auf Spenden angewiesen:

Tierschutzverein Wertheim e.V.
BIC SOLADES1TBB
IBAN DE 4967 3525 6500 0305 2776
Sparkasse Tauberfranken

Tierschutzverein Wertheim e.V.
BIC GENODE61WTH
IBAN DE 3867 3900 0000 0007 9103
Volksbank Main-Tauber e.G.

Bleiben Sie gesund und viele Grüsse